Mittwoch, 9. September 2015

Groß....und doch winzig !

Der Herbst hält Einzug in den Blumenbeeten wird es an manchen Stellen schon sehr luftig.
Meine Idee war eine Garten-Deko mit Glaslinsen zu gestalten.
Die Haselnuss-Ruten  lagen schon eine Weile herum, 
Klaus spitzte sie zu und bohrte oben ein Loch hinein. 
Am Brenner wickelte ich die größten Linsen meiner Laufbahn. 
Das Foto mit der Hand soll zeigen wiiiieee groß. 
Doch als ich sie in den Garten stellte, war das Ergebnis fast etwas enttäuschend. 
Man sieht die "Riesendinger" so gut wie gar nicht. Schade um die Arbeit. 
Ich habe mir das Ganze nicht so winzig vorgestellt. 


Dafür sieht Frau die Schmetterlinge auf der Fetthenne um so besser. 


Wundervolle natürliche Gartendekoration und ganz kostenlos.


Dieses ist kein Frosch sondern eine Kröte. 
Diese Kröte ist auch noch nicht groß, sondern noch sehr klein.
Sie musste sich retten lassen,
unsere Kellertreppe wäre sonst ihr Ende gewesen. 
Im Teich hat sie sich erfrischt dann ist sie weiter gehüpft.



Ein ganz besonderes Fotomodel hatte ich vergangene Woche vor der Linse.
Die Hübsche ist auch noch eine ganz Kleine, gerade mal 16 Wochen jung.
Sie ist kürzlich bei meiner Schwägerin eingezogen und verzaubert alle im Pfoten umdrehen.

Dies  ist die letzte Ferienwoche in Bayern, am Dienstag geht die Schule wieder los.
Doch schon am Ende der nächsten Woche gibt es schon wieder ein Highlight.....
Wertheim ich komme....