Sonntag, 5. Oktober 2014

Traumwelten....

Traumwelten so lautete das Motto des diesjährigen Glasperlenwettbewerb in Wertheim
Als ich Angela Meier Anfang des Jahres ungefähr 10 verschiedene Vorschläge zusandte, hab ich nicht im Traum daran gedacht, dass ich eines meiner Vorschläge dann auch Bearbeiten muss.
Geschweige denn, dass ich den zweiten Platz belegen würde.
°oO° "Traumwelten"°Oo°O 
Ja????wie drückt man das in Glas aus???
Zuerst kamen mir Ideen wie ....Gold/Glitzer/Natur/Märchen in den Sinn. 
Dann plötzlich war die Idee eines Kopfes in meinem Kopf.
Fädelbar ist ja eine Vorgabe....Wie sollte ich einen Kopf halb hohl und oben offen perlen???
 Ich musste mir einen Spezial-Dorn zusammenbasteln..
Einige dünne Dorne in kurze Stücke gezwickte , rund um einen dicken Dorn gebunden.  Mit Draht denn es musste ja Feuerfest werden, 
Das ganze hab ich dann großzügig mit Trennmittel bestrichen. Idee und Umsetzung klaffen aber leider oft meilenweit auseinander. Einmal war das rot der haare zu kräftig dann gingen die Lippen schief. Ein anderes mal färbten sich die Backen in sooo kräftiges Pink, dass es fürchterlich aussah. 
Ein anderes mal brach nach dem lösen vom Dorn die Obere Hälfte des Kopfes ab. Am Schluß hatte ich drei Köpfe die irgendwie nicht meiner Vorstellung entsprachen. Wenn ich nicht die Beratung einer lieben Freundin gehabt hätte ....wäre vermutlich die ganze Sache im Perlenkeller gelandet.
Hier noch einmal ein dickes Dankeschön an Dich VERA 
So bestückte ich den Hohlraum im Kopf, mit Drähten auf die ich kleine Miniperlen geklebt hatte.

Gut verpackt trat der Kopf dann die Reise an. 
Erst in Wertheim an der Wettbewerbs-Wand hab ich die Perle wieder gesehen. 
Wahnsinn die Perlen an der Wettbewerbswand waren heuer vom feinsten. 
Wunderschöne und total fein gearbeitete Kunstwerke.
 Es hat mich  total erstaunt, auf welch vielfältige Art- und Weise das Thema bearbeitet wurde. 
Ich rechnete mir keine Chance aus ....

Das ist das Endergebnis....

Meine Traumwelt
Ein  Kopf in dem nur von Perlen geträumt wird und sich alles ums Glas dreht
 (zwinker..... irgendwie autobiografisch... schmunzel) 
...Er hat mir den
 2. Platz 
beim Glasperlen-Symposium in Wertheim gebracht. 
Das war ein wirklich tolles Gefühl, 
vielen Dank an alle, die ihre Stimme meiner Traumwelt geschenkt haben... 

Die Auflösung, meines kleinen Ausschnitt-Rätsels im letzten Post.

Unten seht ihr meine Schätze, die ich aus Wertheim mit nach Hause gebracht habe.
Habt ihr denn alles zuordnen können? 
Ein Fischli  ist von Österreich direkt  zu mir geschwommen danke Michi....
Brezeli und ein meeegatolles Windlicht hat mir die Christine aus der Schweiz mit gebracht.
 Daaaanke liebe Christine, was du dir alles merken kannst, du bist unglaublich. 
Ein wunderschön bemaltes Schneckenhaus mit -Füllkügelchen und ein Stück Dichro so nett verpackt von Stephanie. Danke für das liebe Geschenk. 
Von der lieben Vera, ein Duplicat ihrer eigenen Wettbewerbsperle.  Auf dem Foto sieht man nicht im entferntesten das glitzern ihrer Traumwelt. Herzlichen Dank dafür Sie ist sooo schön!!.
Neben wundervollen "UNBEDINGTHABENMUSSDINGEN" habe ich mir noch quitschpinke Ohringe von Angelika und eine  Dot-Perle von Anne-Liese geleistet. 
Wunderschön freu freu freu.
Mit musste auch ein Gedichte-Buch  der besonderen Art, natürlich mit Widmung.
 Danke Hermann Josef.

Zum guten Schluss noch drei Ringtops und eine Schafperle.
Ein Ringtop wohnt inzwischen nicht mehr bei mir ....sondern im hohen Norden bei der lieben Gisela.


Dieses post hat mich alle Nerven der Welt gekostet....aber von den Schwierigkeiten mit dem hochladen der Bilder und dem speichern dess Textes erzähle ich euch lieber nichts.
 Das würde nicht zum Titel des Posts passen, denn Traumwelt ist da bestimmt nicht mehr passend.
Liebe Grüße an alle......